Sticky: Taschenkontrollen bei Veranstaltungen – die Kritik reißt nicht ab

 

 

Die Überschrift lässt einiges an sachlich Notwendiger Diskussion zu, die auch geführt dringend geführt werden muss. Denn es kann nicht sein das wir im 21 Jahrhundert leben aber uns bei Einlasskontrollen im Mittelalter befinden, bei allem Respekt und Notwendigkeit, sollte das Augenmaß nicht verloren gehen. Führt man sich vor Augen, das ganze Bereiche auf dem Bahnhof, am Flughafen und Hafen gesperrt werden, jeglicher Zutritt verwehrt wird, bei einem vergessenen Koffer, Handtasche, wird das dann auch bei einem herrlosen Stoffbeutel auch so gemacht, der in der Stadthalle, VW-Halle und dem Eintracht-Stadion vergessen wurde, das die Veranstaltung dann abgebrochen wird? ich denk nicht!

| | | Next → |

Das Endergebnis der Ausschreibung…

…der KKH im Bereich der Stomaversorgung

Foto:Reduziert ©Gabi Schoenemann / pixelio.de

Im Frühjahr 2016 wurde bekanntgegeben dass die KKH über Ausschreibungen der Produktgruppe 29 (= Stomaversorgung) die Versorgung durch die Leistungserbringer (=HomeCare-Unternehmen, Sanitätshäuser u.a.) zukünftig vergeben bzw. regeln möchte. Dagegen sind viele Patientenvereinigung, Selbsthilfegruppen (z.b die Stoma~Selbsthilfe Braunschweig) und auch Facebook-Gruppen (Beispielweise die Beuteltiergruppe, die Käng-Uros u.a.) Sturm gelaufen. Es gab sogar eine Petition die von drei Betroffenen ins Leben gerufen wurde. Man wandte sich an verschiedene Medien (Zeitungen, Radio und Co.) und Politiker aber gebracht hat es schlussendlich nichts, was ich persönlich sehr Schade finde. Im November 2016 wurde durch das OLG Düsseldorf die Ausschreibung in einem Urteil als rechtmäßig und korrekt anerkannt.

| | | Next → |

Wenn Post und DHL mal wieder Streik

postkasten_thumb
Wenn die Post und DHL mal wieder Streikt – kann ich dann mit der Zustellung der Stoma-Versorgung rechnen?
Streiken Brief- und Paketboten von Post und DHL mal wieder unbefristet. Die Lieferungen sich zu Türmen in den Verteilzentren stapeln, wer dann nur noch sehr wenig Stoma-Versorgungsmaterial in der Rückhand hat, der bekommt bei diesen Meldung in den Nachrichten, Angstperlen auf seine Stirn. Was wenn nun gerade mein Paket liegen bleibt, und tagelang auf seine Zustellung wartet? Wer seine Hilfsmittel-Verordnung vorab an seinen Versorger gesendet hat, muss mit herblichen Verzögerungen bei der Zustellung rechnen.

Denn viele Stomaträger erhalten ihre Stomaversorgung per Paket- Lieferung. Das ist gerade bei den großen HomeCare-Unternehmen mit sehr vielen Stomaträgern (Kunden) wie z.B. bei Siewa, NomaMed und PubliCare der Fall. Da ist diese Versand-Art Standard.

Jedes dieser Unternehmen arbeitet dabei meist mit nur einem Paket-Dienst zusammen, und das ist größtenteils mit der DHL. Im letzten Streik bei Post und DHL blieben aber mehr Pakete liegen und wurden erst mit herblicher Verspätung ausgeliefert. Es sollten aber laut Angaben der Post aber 80% aller Sendungen die Empfänger noch pünktlich erreicht haben. Nach einer *Stichprobe des NDR kamen aber 60 von 100 Briefen zu spät und gerade mal 38 von 100 Briefen, waren nach 3 Werktagen am Ziel und damit Wohlwollend pünktlich. Dabei verspricht die Post bei Briefen sogar eine Zustellung binnen eines Werktages

Und so ein Streik kann uns (Stomaträger) gleich doppelt treffen. Bleibt das Paket mit der Stomaversorgung liegen, oder kommt erst Tage später zu uns, dann kann es mit der Not-Reserve sehr knapp werden oder gar gänzlich schon zu spät sein. Und mal ehrlich, schon einige Tage ohne Beutel am Bauch… das kann sich niemand so wirklich vorstellen. Wer seine Verordnung (Rezept), vor dem Versand einsenden muss, kann sich bei einem Streik, nicht sicher sein, dass es überhaupt ankommt.

| | | Next → |

Wie fettiges Essen unserem Darm schadet

Tipps der Deutschen Krebshilfe im Darmkrebsmonat März München (elf) – Stark übergewichtige Menschen tragen ein doppelt so hohes Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Doch was sind die Ursachen für diesen Zusammenhang? Münchner Wissenschaftler fanden nun heraus: Eine zu fettreiche Ernährung bringt die Darmflora aus ihrem sensiblen Gleichgewicht. Das lässt das Krebsrisiko ansteigen – auch bei Normalgewichtigen, wie die Forscher in der renommierten *Fachzeitschrift Nature berichteten. Die Deutsche Krebshilfe hat das wissenschaftliche Projekt mit 264.000 Euro gefördert.

| | | Next → |

Darmkrebsvorsorge – ein Appell, die Vorsorge zu nutzen

Duisburg: Ochtrop | Darmkrebsvorsorge – ein Appell, die Vorsorge zu nutzen, die zu Unrecht immer noch ein Schattendasein fristet.

Dank des Internets könne man sich vor einem Arztbesuch gut informieren  Das ist insofern sehr hilfreich, weil man so mehr über Vorbeugung, Therapie und Medikamentenverschreibung erfährt oder um es  zu verstehen.

Wenn es um Vorsorgeuntersuchungen geht, scheiden sich in der Medizin häufig die Geister. Was ist wirklich sinnvoll? Welche Untersuchungen verunsichern mehr als sie nutzen? Doch bei einem Check herrscht Einigkeit: bei der Darmkrebsvorsorge.

| | | Next → |

Wie der Grad der Behinderung ermittelt wird?

Wie hoch ist er für ein Stoma, und wo wird er beantragt, das sind die Fragen die einen beschäftigen, wenn man einen Schwerbehinderten-Ausweis beantragen möchte. Vorweg sei gesagt: “ das man für einen Stoma allein einen GdB von mindesten 50 zuerkannt bekommt.

Der Begriff „Grad der Behinderung“ stammt aus dem deutschen Schwerbehindertenrecht (*SGB IX – Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen). Damit wird ausgedrückt wie schwer man durch eine Behinderung beeinträchtigt ist. Der GdB wird auf Antrag durch das Versorgungsamt festgestellt, und mit einem Wert der zwischen 10 und 100 liegt angegeben. Wichtig er wird nicht in 100% bemessen sondern nur 100 ohne Prozent, da der GdB nicht in Prozent bemessen wird. Wenn der GdB mindestenst 50 beträgt bzw.liegt spricht schon man von einer Schwerbehinderung. In die Ermittlung des GdB fließen zum Zeitpunkt der Antragstellung alle bis dahin festgestellten Behinderungen (oder man spricht auch von Beeinträchtigungen) und chronische Erkrankungen mit ein. Die Behinderung (Beeinträchtigung) mit dem höchsten GdB, wird als Grundlage für die Ermittlung des Gesamten Grad der Behinderung genommen, zusätzliche Behinderungen können den GdB mit erhöhen. Der Sozialverband VdK Deutschland e.V. (VDK) hat dazu ein sehr informatives Video auf Youtube veröffentlicht, worin sehr anschaulich die Feststellung des GdB erklärt wird: zum Video *hier lang

| | | Next → |